Smartwatch 2.0 für meine Polar M600

Gestern morgen hatte meine Uhr mit mitgeteilt, dass ein Update zur Verfügung steht.
Gesagt getan… naja fast.
Irgendwie wollte das Update erstmal nicht klappen. Der Download hatte recht lange gedauert, und dann sollte ich mein Google Konto auf die Uhr kopieren. Dazu bekam ich an der Uhr die Mitteilung, dass ich am Smartphone weiter machen sollte.
Dort hatte ich einen Bildschirm auf dem ich nur mein Konto auswählen musste und auf weiter tippen sollte… im Grunde ja auch nicht die große Herausforderung. Weiterlesen

Wandern und Geocaching in Tockhausen

Vor ein paar Wochen hat Junior einen neuen Rucksack bekommen. Den Deuter Schmusebär, ein richtiger Wanderrucksack für die ganz kleinen.
Ich finde diesen Rucksack wirklich super, die Schultergurte sind anatomisch geformt und hat einen Brustgurt, so verrutscht er nicht beim Radfahren, Wandern oder herumtoben.

Auf jeden Fall wollte Junior dann auch mal wandern gehen. Und was lag da näher, als sich eine nette Cacherunde zu schnappen? Der Vorteil gerade mit Kindern, wenn man diese beiden Sachen kombiniert ist, dass man nicht einfach nur plump eine Strecke abläuft, denn das ist in der Regel nichts für die Kinder in dem alter, sondern dass man Etappenziele hat, auf die die Kleinen sich freuen können, wo sie was machen können. Weiterlesen

Vorsicht Suchtgefahr, die besten Plätzchen

Vor ein paar Tagen habe ich mal wieder auf Chefkoch nach neuen Rezepten für Plätzchen gesucht.
U.a. fand ich ein Rezept für saftige Erdnussplätzen, welches ich dieses Wochenende mit Junior zusammen ausprobiert habe.
Und was soll ich sagen, die Dinger machen Süchtig.
Ok, von den Kalorien sollten ca. zwei Plätzchen für nen Leistungsmarsch der Bundeswehr reichen, aber hey…
Weiterlesen

Drei Wochen medicos.AufSchalke sind vorbei

So, meine ReHa im medicos.AufSchalke ist vorbei.
Drei Wochen tägliches Training, Übungen und Vorträge, bin ich zufrieden?

In Grunde genommen schon, denn man muss sich dabei immer vor Augen halten, dass man in drei Wochen keine Wunder bewirken kann.
Auf jeden Fall bin ich im Rücken etwas beweglicher als vorher und mehr Kraft ist auf jeden Fall auch da. Weiterlesen

Gameserver für ARK:Survival Evolved auf UbuntuServer

Mahlzeit,

wie schon angesprochen, will ich mich in Linux einarbeiten. Aber nicht nur oberflächlich als Benutzer, sondern schon etwas tiefer, gerade Netzwerk- und Servertechnik interessiert mich.
Das liegt zum einen daran, dass ich Vernetzungen irgendwie immer schon interessant fand, zum anderen glaube ich, dass gerade in Zukunft fast alles über Netzwerke bzw das Internet abläuft.
Auch in dieser Hinsicht habe ich mich entschieden, wenn denn die Rentenkasse zustimmt, dass ich eine Ausbildung zum Fachinformatiker mache.

Aber da trockenes einlasen in die Thematik doch sehr öde ist, und ich der Meinung bin, dass man am besten lernt, wenn man vor Aufgaben steht, habe ich mir eine naheliegende und zugleich für mich nützliche gesucht. Weiterlesen

In Linux einarbeiten

Mahlzeit zusammen.

Ich fange gerade damit an, mich in Linux einzuarbeiten… wieso das ganze? Weil man öfters mit Linux/UNIX zu tun hat, als man glaubt.
Einer der Gründe ist, dass ich es auch irgend welchen Gründen schon lange vor habe.
Ein offenes Betriebssystem bei dem es so ziemlich alles an Programmen für den täglichen Bedarf und mehr für lau gibt… ein Betriebssystem das sehr viel aufgeräumter ist, das sich nicht ständig mit Altlasten vollmüllt, ein Betriebssystem bei dem die Nutzerverwaltung einfacher, genauer und einfach besser ist…. wer will das nicht?

Jeder der gerne Spielt. Weiterlesen